NATECO shop

Natracare

natracare Zoom natracare Drücken Sie die ESC-Taste, um das Fenster zu schließen.

Susie Hewson

Die nationale Fernsehsendung "World in Action" die in Großbritannien 1989 ausgestrahlt wurde, hat die Aufmerksamkeit auf die Auswirkungen von Dioxin-Verunreinigungen, auf die Hauptquellen seiner Entstehung und auf die Verbindung mit der Produktion von Hygieneartikeln gelenkt. Durch die uninteressierte Antwort der internationalen Hersteller von Frauenhygieneartikeln war Susie Hewson so schockiert, dass sie sich entschloss, ihre eigenen Tampons und Binden zu entwickeln, die die Gesundheit der Frauen und die Umweltauswirkungen im Hinblick auf Produktion und Entsorgung umfassend berücksichtigten.

In den späten 80er Jahren des 20. Jahrhunderts machte man sich im Bezug auf Klimawechsel eher weniger Gedanken, und Befürchtungen bezüglich der Auswirkungen auf unsere Ökosysteme oder Umweltverschmutzungen, die durch Industrienationen weltweit hervorgerufen wurden, waren eher eine Seltenheit. Kampagnien und Protestaktionen blieben weitgehend Organisationen wie Greenpeace, The Women’s Environmental Network und Friends of the Earth überlassen, die in ihrer Mehrzahl eher als Überbleibsel mit Prinzipien aus den 60er und 70er Jahren angesehen wurden. Eines ihrer Mitglieder, Susie Hewson, war sich über die Richtung, die wir einschlugen, sowie über die Auswirkungen, die unsere Tätigkeiten auf unseren Planeten haben würden, sehr im Klaren. Dies führte zu ihrer Gründung und Herstellung der biologischen und natürlichen Hygieneartikel von Natracare für Frauen, der ersten ihrer Art auf der ganzen Welt.

Susie Hewson widmete ihre Zeit ihrer Familie und ihrer neuen Berufung, ihrem neuen Unternehmen, das mit der Forschung und Entwicklung von Natracare begann. Dazu gehörte auch die Untersuchung und Erforschung der schädlichen Rohmaterialien, die bei der Herstellung von Tampons und Damenbinden und zur Verwendung einer tragfähigen, funktionsgerechten Lösung für Frauen verwendet wurden. Natracare wurde im Jahre 1989 mit einer umfassenden Produktpalette, einschließlich der ersten geprüften biologischen Baumwolltampons der Welt, sowie vollkommen chlorfreien Damenbinden und Slipeinlagen aus der Taufe gehoben. Dies war jedoch erst der Anfang.

die Frauen zu erreichen und über die Verfahren und Inhaltsstoffe aufzuklären

Die uns bisher bekannten Damenbinden und Slipeinlagen werden zu mehr als 90% aus Kunststoffen hergestellt, die als Nebenprodukte der Erdölindystrie entstehen, zusammen mit Dioxin freisetzendem chlorgebleichten Holzzellstoff. Zu der Liste der Kunststoffmaterialien, die für Monatshygieneprodukte von Frauen verwendet werden, gehört auch Polyethylen (auch unter dem Namen Polythen zur Herstellung von Einwegplastiktüten bekannt ist), Polypropylen und die hochsaugfähigen Polyacrylate, bei deren Produktion klima- und umweltschädliche Toxine entstehen. Kunststoff ist nicht biologisch abbaubar und Monatsbinden für Frauen, die diese Erdölpolymere enthalten, die auch unter dem Namen Polyefine bekannt sind, verschmutzen Land und Ozeane auf der ganzen Welt bis in alle Ewigkeiten.

Es ging darum, die Frauen zu erreichen und über die Verfahren und Inhaltsstoffe aufzuklären, die bei der Herstellung ihrer Hygieneprodukte angewendet wurden, und über die Auswirkungen, die sich durch diese Materialien und Chemikalien auf ihre eigene Gesundheit und die unseres Planeten ergeben würden. Dies war angesichts der Macht und des Einflusses, den die etablierten Marken in den Medien hielten, ein sehr langwieriger Prozess. Jedoch Mitte der 90er Jahre bot sich über as Internet die Möglichkeit, mit Frauen auf aller Welt einen 1:1 Dialog zu beginnen, und Natracare machte von dieser Möglichkeit Gebrauch; man wandte sich direkt an die Frauen, sprach über Fragen und Probleme, die auch Susie Hewson in Bezug auf Intimpflegeprodukte für Frauen erkannte und für die sie sich herausgefordert fühlte, gesündere und umweltfreundlichere Produkte für alle auf den Markt zu bringen.

Biologische Abbaubarkeit

Natracares mehrfach ausgezeichnete Produktreihe biologischer Baumwolltampons, Monatsbinden, Slipeinlagen, Stilleinlagen, Baby- und Intimpflegetücher sind insofern einzigartig, als sie nur aus geprüften biologischen, natürlichen, tragfähigen, umweltverträglichen und erneuerbaren Materialien hergestellt werden, die biologisch abbaubar und kompostierfähig sind.

Natracares Verpflichtung zur Umwelterhaltung wird dadurch unterstrichen, dass das Unternehmen in 2008 als erste Marke eine wissenschaftlich anerkannte, unabhängig akkreditierte Lebenskreislauf-Analyse in Form einer internationalen Produktauszeichnung (Environmental Product Declaration (EPD - www.environdec.com) sowie eine grüne SIS Auszeichnung erhielt. Susie Hewson wurde die Auszeichnung für Frauen in ethischen Unternehmen des Jahres 2008 (Women in Ethical Business - WEBA) und im Jahre 2009 ein ethischer Akkreditierungsindex (Ethical Accreditation Index) von 88 verliehen. Dadurch stieg Natracare an die Spitze der Unternehmen auf, die im Bereich Monatshygiene und Intimpflege höchste Bewertungen erhielten.

 

Natracare Produktliste

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Blog RSS

 
30.11.2016

frohe Feiertage

Herzlichen dank für Ihre Treue.Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage. Wegen Betriebsferien bleiben unsere ... Mehr lesen

Soziale Netzwerke